Einträge von Christoph Huebner

,

Krankentagegeld jetzt auch im Mutterschutz

Selbstständige privat krankenversicherte Schwangere können aufatmen: Der Bundestag hat im Februar eine Krankentagegeldreform für werdende Mütter beschlossen. UPDATE vom 24. Juli 2017 zum Inkrafttreten: Das Gesetz wurde am 4. April 2017 ausgefertigt und am 10. April im Bundesgesetzblatt veröffentlicht. Die entscheidende Neuregelung steht seitdem rechtsgültig hier im §192 Abs. 5 VVG: „(5) Bei der Krankentagegeldversicherung […]

Das Kind freiwillig in der gesetzlichen Krankenkasse: So viel kostet es 2017

Für freiwillig gesetzlich Versicherte kann das Kind zu einem echten Kostenfaktor werden. Hier finden Sie die neuen Beiträgssätze 2017 von AOK, Techniker Krankenkasse, DAK, Barmer und anderen. UPDATE: Die Kindertarife für die freiwillige Versicherung in allen deutschen Kassen für 2018 finden Sie hier: www.kinder-privat-versichern.de/zusatzversicherung/freiwillig-gesetzlich-2018/ Zunächst einmal sollten Sie klären, ob das Kind gesetzlich oder privat […]

Trisomie 21 und trotzdem eine private Zusatzversicherung?

Vor allem Eltern, die zum Beispiel wegen einer Erbkrankheit, eines Geburtsschadens oder einer anderen Anomalie mit ihrem Nachwuchs häufiger zum Arzt oder ins Krankenhaus müssen, wissen die Vorteile einer privaten Zusatzversicherung besonders zu schätzen. Doch wie bekommt man so eine Versicherung, wenn das „Problem“ einmal festgestellt und damit bekannt ist? Kürzlich hat uns eine Mutter […]

BabyWelt Stuttgart: Unser Messeauftritt

Das vergangene Wochenende haben wir auf der BabyWelt in Stuttgart verbracht – und damit auf der dritten Messe dieser Art für dieses Jahr. Auch dieses Mal haben wir wieder vielen werdenden Eltern ihre Fragen zu Krankenversicherung des Nachwuchses beantworten können. Doch unsere Verlosung war auch diesmal wieder das Highlight!

Die private Krankenversicherung: Was ist eigentlich, wenn das Baby…?

Man mag ja kaum daran denken oder den Gedanken laut aussprechen: Was ist, wenn das Kind nicht gesund ist? Gar einen schweren Geburtsfehler oder eine erbliche Behinderung hat? Können wir uns die private Krankenversicherung dann überhaupt leisten? Oder lehnt die Versicherung unser Baby dann vielleicht sogar ab? Die Antwort ist so einfach wie beruhigend: Das kann […]

Sonderfall Stiefeltern

Anders als die Worte des Gesetzes vermuten lassen, ist für die Frage, wie das Kind versichert wird, nicht der unterhaltspflichtige Elternteil maßgeblich. Das Gesetz (§ 10 Absatz 3 SGB V) spricht im Bezug auf die gesetzliche Krankenversicherung und die beitragsfreie Familienversicherung zwar relativ eindeutig vom “mit den Kindern verwandten Ehegatten oder Lebenspartner des Mitglieds”. Man […]