Barmenia PKV-Kindertarife

Sie sind selbst bei der Barmenia Krankenversicherung privat krankenversichert und erwarten Nachwuchs? Dann machen Sie sich keine Sorgen: Ihr Versicherer muss Ihr Kind nach der Geburt annehmen und im selben Tarif versichern wie Sie selbst.

Er ist gesetzlich dazu verpflichtet – ganz unabhängig davon, ob Ihr Baby bei der Geburt gesund ist oder nicht. Aber natürlich können Sie es auch bei einer anderen Gesellschaft anmelden.

Die Baby- und Kindertarife der Barmenia Krankenversicherung

Hier finden Sie die wichtigsten verkaufsoffenen Tarife der Barmenia Krankenversicherung. Falls Sie selbst noch einen Alttarif mit geschlechtergetrennter Kalkulation haben, können Sie auch Ihr Kind im Rahmen der Kindernachversicherung in diesem Tarif anmelden. Oder versichern Ihren Nachwuchs direkt im neuen Unisex-Tarifwerk (mehr zur Unisex- und Bisex-Kalkulation für Neugeborene). Hier gilt es zu prüfen, welche Möglichkeit für Sie am besten ist. Bei der Barmenia Krankenversicherung werden in Tarifen für Kinder und Jugendliche die Selbstbehalte auf die Hälfte der Erwachsenentarife herabgesetzt. Die ausgewiesenen Selbstbehalte sind bereits schon die verminderten Selbstbehalte für Kinder und Jugendliche.

Die PKV-Kindertarife der Barmenia: Kosten und Bedingungen

Barmenia-Kindertarife: So funktioniert die Mitversicherung

Tarif einsA prima+ und prima: Die Grundabsicherung bei der Barmenia Krankenversicherung

Die Tarife einsA prima und prima+ 1 bis 3 unterscheiden sich im Selbstbehalt für Kinder zwischen 150 Euro und max. 600 Euro. Bei diesem Tarif handelt es sich um einen sogenannten Primärarzttarif. Im einsA prima sind im stationären Bereich die allgemeinen Krankenhausleistungen und Unterbringung im Mehrbettzimmer versichert. Im einsA prima+ sind zusätzlich das Zweibettzimmer und privatärztliche Behandlung versichert. Im Bereich der Zahnbehandlung und Zahnersatzleistung sind Sie Privatpatient und haben im Bereich der Zahnbehandlung 100 Prozent Erstattung und für Zahnersatz und Implantate etc. im Regelfall 75 Prozent.
Auf den ersten Blick sieht es aus, dass es sich um einen „Billigtarif“ im PKV-Markt handelt. Dies ist nicht der Fall. Der Tarif hat einige Leistungseinschlüsse, die im Billigsegment der PKV häufig nicht anzutreffen sind. Bei dieser Tarifreihe handelt es sich um einen grundsoliden Grundschutz in der PKV.

Tarif einA primex: Der erweiterte Vollkrankenversicherungsschutz der Barmenia

Bei den Tarifen primex 1 bis 3 handelt es sich grundsätzlich um den ähnlichen Versicherungsschutz wie bei den Tarifen einsA prima. Sie haben aber hier freie Arztwahl. Auch in dieser Tarifreihe beträgt der Selbstbehalt 150 bis 600 Euro pro Jahr. Die Leistungen sind insgesamt etwas höher angesiedelt als im Grundschutz. Im stationären Bereich sind die allgemeinen Krankenhausleistungen und Unterbringung im Mehrbettzimmer versichert.

Tarif einsA expert+ und expert: Der Barmenia Top-Tarif für gehobene Ansprüche

Bei den Tarifen einsA expert 1 bis 3 handelt es sich um die Top-Tarife der Barmenia. Hier sind die Erstattungssätze im ambulanten Bereich, wie Arznei-, Verbandsmittel, Heil- und Hilfsmittel etc. erheblich höher als in den vorgenannten Tarifen. Das gleiche trifft ebenfalls auf die Zahnersatzleistungen zu. Bei den stationären Leistungen ist auch die Unterkunft im Ein- oder Zweibettzimmer zzgl. wahlärztlicher Behandlung mitversichert. Die Selbstbehaltsstufen sind wie zuvor zwischen 150 und 600 Euro jährlich angesiedelt. Diese Tarifreihe bei der Barmenia zeichnet sich insbesondere durch sehr viele zusätzliche Leistungseinschlüsse aus. In den gängigen Leistungsvergleichen schneidet die Barmenia gegenüber der Konkurrenz immer top ab. Der Tarif einsA expert hat fast überall Erstattungssätze von 100 Prozent.

Die PKV-Kindertarife 2017 bei der Barmenia

Tarif Selbstbehalt
für Kinder
monatlicher
Beitrag*
Cashback,
4 MB, eine Rate
 unverbindlich
einsA prima
PRIM1 150 € 127,38 € 509,52 € anmelden
PRIM2 300 € 114,51 € 458,04 € anmelden
PRIM3 600 € 97,38 € 389,52 € anmelden
einsA prima+
PRIM1+ 150 € 135,49 € 541,96 € anmelden
PRIM2+ 300 € 121,85 € 487,40 € anmelden
PRIM3+ 600 € 102,02 € 408,08 € anmelden
einsA primex
PRIMX1 150 € 152,59 € 610 36 € anmelden
PRIMX2 300 € 136,88 € 547,52 € anmelden
PRIMX3 600 € 118,18 € 472,72 € anmelden
einsA expert
EXP1 150 € 175,24 € 696,96 € anmelden
EXP2 300 € 160,94 € 693,76 € anmelden
EXP3 600 € 139,79 € 559,16 € anmelden
einsA expert+
EXP1+ 150 € 186,01 € 744,04 € anmelden
EXP2+ 300 € 171,50 € 686,00 € anmelden
EXP3+ 600 € 150,15 € 600,60 € anmelden

*Beitrag ohne PVN: Sofern Ihr Kind kein eigenes Einkommen über 415 € pro Monat hat und Sie selbst als Eltern in die Pflegepflichtversicherung einzahlen, ist Ihr Kind davon befreit.

Besonderheiten zu den Tarifen der Barmenia Krankenversicherung

Die Barmenia Krankenversicherung a.G. hat in den letzten Jahren ihre Geschäftspolitik im Bereich der Vollkrankenversicherung umgestellt. Man ist weg von sogenannten Billigtarifen, die in erster Linie günstige Beiträge in den Vordergrund stellen. In der privaten Krankenversicherung ist es unbestritten, dass es ein Äquivalent zwischen Leistung und Beitrag gibt. Die Barmenia hat sich hier mit der Tariflinie einsA prima und einsA prima+ mit einem sehr soliden Krankenversicherungsschutz bei bezahlbaren Beiträge auch auf Leistungen konzentriert, die bei sogenannten Billigtarifen nicht zum Tragen kommen. Beispielsweise sind Leistungen für Kur enthalten, die selbst häufig in Hochleistungstarifen beim Wettbewerb nicht zu finden sind. Insbesondere sind auch Besonderheiten anzuführen aus dem Bereich der sonstigen Leistungen. Es gibt eine sogenannte Kinderbetreuungspauschale. Hierbei werden 200 Euro pro Kalenderjahr ab dem 4. Tag der Erkrankung, wenn ein Elternteil wegen Betreuung des Kindes nicht arbeiten kann und andere im Haushalt lebende Personen die Betreuung nicht übernehmen können, gezahlt. Die ist auf dem Markt kaum zu finden. Ein weiterer großer Vorteil ist die Beitragsfreistellung für den Tarif, sobald ein Elternteil Bezug von Elterngeld erhält, einen längeren Krankenhausaufenthalt hat oder eine Pflegebedürftigkeit nach dem Pflegegrad 4 oder 5 hat. Dies sind Leistungen, die als erstes nicht sehr offensichtlich sind, die aber im Bereich der Krankenversicherung das Leistungsniveau enorm erhöhen.

Des Weiteren verfügt die Barmenia über ein umfangreiches Optionsrecht. Hier kann nach 3, 5 oder 7 Versicherungsjahren in ein höheres Leistungsniveau gewechselt werden. Zusätzlich bietet die Barmenia innerhalb der ersten 15 Versicherungsjahren bei bestimmten Anlässen weitere Optionsrechte an. Des Weiteren bietet die Barmenia Optionen an, die bei einer Reduzierung des Versicherungsschutzes wieder eine Rückumstellung ermöglicht.

Die Leistungserweiterungen gelten selbstverständlich auch für die höherwertigen Tarife primex und einsA expert.

Kinderalleinversicherung

Können Kinder nach den Annahmerichtlinien der Barmenia Krankenversicherung ohne Elternteil versichert werden? Wenn ja, unter welchen Voraussetzungen?

Ja, Kinder sind in der Krankenvollversicherung alleine versicherbar. Zwischen dem 8. Und 12. Lebensjahr ist ein zahnärztliches Zeugnis einzureichen. Die Barmenia nimmt – anders als die HanseMerkur – Neugeborene nicht rückwirkend zum Geburtsdatum an, sondern übernimmt die Kosten erst ab dem Zeitpunkt der Annahme. Die Kosten für U1 und U2 (zusammen gute 100 Euro) müssen Sie also aus eigener Tasche bezahlen, sofern das vom Krankenhaus nicht über die Kasse der Mutter abgerechnet wird.

Außerdem eine wichtige Besonderheit der Barmenia: Mit dem Antrag für das Kind verlangt die Gesellschaft bei Befreiung von der Pflegepflichtversicherung einen aktuellen Nachweis (nicht älter als sechs Monate) eines Elternteils über das Bestehen eines PVN- bzw. PVB-Tarifs. Um die Annahme (und damit die Kostenübernahme!) nicht unnötig zu verzögern, sollten Sie diesen Nachweis schon rechtzeitig bei Ihrem Versicherer anfordern.

Wichtige Kennzahlen des Kindertarifs:

Kind bis einschließlich: 13 (Sprung zum 14. Geburtstag)
Jugendliche bis einschließlich: 20 (Sprung zum 21. Geburtstag)
Kündigungstermine: 3 Monate zum Ende des Versicherungsjahres
Mindestvertragslaufzeit: 2 Jahre

Populäre Zusatztarife der Barmenia

Die Barmenia Krankenversicherung bietet im Bereich der Zusatztarife für gesetzlich Versicherte die Tarife im Ergänzungsbereich im ambulanten Zusatz, stationären Zusatz und Zahnzusatz zzgl. Krankentagegeld, Krankenhaustagegeld und Pflegeversicherung an.

Im Bereich der ambulanten Ergänzungsversicherung werden die Tarife AN+, BAN+, B-Smart, B-Smart+ und PRAEVI+ angeboten. Die Ergänzungsversicherungen haben einen soliden Versicherungsschutz mit einem am Markt durchschnittlichen Beitrag. Teilweise ist auch in diesen Ergänzungsversicherungen Zahnersatzleistungen, Kieferorthopädie mitversichert. Dies macht den Vergleich mit Versicherern, die klare Abgrenzungen zwischen dem ambulanten und Zahntarif machen, schwerer. Neben den herkömmlichen Wahlleistungen, also stationären Ein- und Zweibettzimmer und privatärztlicher Wahlleistung, gibt es noch die Besonderheiten, dass Tarife (SOS.stationär) zur Behandlung von bei schwereren Erkrankungen (gemäß AVB, z.B. akuter Herzinfarkt mit Operation am offenen Herzen, bösartiger Tumor etc.) angeboten werden. Auch wenn dieser Versicherungsschutz günstiger ist als der klassische Tarif (S+ oder TopS) halten wir diesen Versicherungsschutz für problematisch, da wir im Fall der Fälle gar nicht beurteilen können, ob Sie nun den gewünschten Versicherungsschutz haben oder nicht. Zusätzlich kann man Optionsrechte zur Umwandlung ohne erneute Gesundheitsprüfung in eine Vollkrankenversicherung in die stationären Tarife gegen Beitragszuschlag vereinbaren. Im Zahnbereich werden die Tarif AZ+, PRO PHY und ZGO+ angeboten. Unserer Meinung nach, sind im Zahnbereich die Tarife für Kinder nicht besonders attraktiv.

Im Krankentagegeld werden die üblichen Karenzzeiten angeboten. Es wird ebenfalls ein Krankenhaustagegeld angeboten und die Pflegezusatzversicherung entspricht den marktgängigen Tarifen. Hierzu gibt es im Markt bessere Angebote.

Die Barmenia Krankenversicherung

Die Barmenia Krankenversicherung hat ihren Geschäftssitz in Wuppertal, Stadtteil Barmen. Die heutige Barmenia Krankenversicherung a.G. wurde 1904 ursprünglich in Leipzig gegründet. Durch die Irrungen und Wirrungen des zweiten Weltkrieges verschlug es die Barmenia letztendlich infolge von Fusionen endgültig nach Wuppertal-Barmen. Hier betreibt die Barmenia alle Geschäftsfelder aus dem Versicherungsbereich. Sie ist ein sogenannter Allspartenversicherer. Der umsatzstärkste Bereich ist die Krankenversicherung. Es werden zusätzlich Geschäfte aus dem Bereich der Lebensversicherung, der Unfall- und Kraftfahrzeugversicherung, Haftpflicht- und Sachversicherung angeboten. Die Barmenia bezieht ihr Hauptneugeschäft über Makler. Bei der Barmenia Krankenversicherung handelt es sich um ein Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit. Dies bedeutet, dass die Kunden gleichzeitig auch Mitglieder sind. Sie werden unmittelbar an dem Gewinn des Unternehmens mit beteiligt. In der Krankenversicherung werden in erste Linie die Krankheitskostenvollversicherung sowie die ambulante Zusatzversicherung aus den Bereichen, stationär, Zahn- und Pflegeversicherung angeboten.

Unverbindlich anfordern, Kind privat krankenversichern und Cashback erhalten.