Bei meiner Versicherung

Wenn Sie Ihr Kind genauso privat versichern wollen wie sich selbst, ist das die einfachste aller Varianten. Wenn der Elternteil mit dem höheren Einkommen privat versichert ist, haben Sie mit Ihrem Baby ohnehin kein Wahlrecht.

Unter diesen Bedingungen ist Ihre Versicherungsgesellschaft gesetzlich verpflichtet, Ihr Neugeborenes ohne Gesundheitsprüfung, Wartezeiten oder Zuschläge ab Geburt zu versichern:

  1. Sie sind selbst seit mindestens drei Monate bei der Gesellschaft versichert,
  2. Sie melden Ihr Kind innerhalb von zwei Monaten nach der Geburt an und
  3. Sie versichern Ihr Kind mit höchstens dem Leistungsumfang, für den Sie sich auch selbst entschieden haben.

Alles, was für die Anmeldung notwendig ist, ist eine formlose Mitteilung des Namens und des Geburtsdatums Ihres Babys an Ihre Versicherungsgesellschaft. Doch die meisten Eltern wollen zuvor ein paar Dinge wissen:

 Neuvertrag = Abschlussprovision

Was viele nicht wissen: Wird für ein Neugeborenes ein neuer Vertrag abgeschlossen, so wird dafür selbstverständlich auch eine Abschlussprovision bezahlt. Auch wenn Sie Ihr Kind einfach nur ganz genauso anmelden wollen, wie sich selbst, gehen in der Regel 500 bis 1.000 Euro über den Tisch. Davon können Sie hier profitieren, denn wir teilen diese Provision mit Ihnen!

Alles, was Sie dafür tun müssen, ist Ihr Kind nicht direkt bei der Gesellschaft, sondern über uns anzumelden. Das dafür notwendige Formular können Sie mit einem Klick unverbindlich anfordern.