Höhe des Beitrags für Kinder

Eine private Vollkrankenversicherung für Ihr Kind kostet bei weitem nicht so viel Beitrag wie Ihre eigene. Das hat verschiedene Gründe:

  1. Für Minderjährige werden noch keine Alterungsrückstellungen gebildet.
  2. Es gibt keinen gesetzlichen Zuschlag.
  3. Auch für die Pflegepflichtversicherung wird in der Regel kein eigener Beitrag erhoben.
  4. Sofern Sie Ihr Kind ab Geburt bei Ihrer Gesellschaft versichern, bezahlen Sie unabhängig vom Gesundheitszustand keinerlei Zuschläge.

Die Erfahrung zeigt, dass der monatliche Beitrag des Kindes höchstens halb so hoch ist, wie Ihr eigener. In den meisten Fällen liegt er zwischen um die 100 Euro bis knapp unter 200 Euro. Für 135 bis 160 Euro im Monat bekommen Sie einen sehr anständigen privaten Krankenversicherungsschutz mit niedrigem oder gar keinem Selbstbehalt für Ihren Nachwuchs.

So viel Beitrag kostet das Baby

Nachfolgend finden Sie die aktuellen Beitragshöhen (2019) der populärsten Versicherer und Tarife in der Staffel für Kinder. Wann bei welcher Gesellschaft der Beitragssprung in den Jugendtarif und dann in den Erwachsenentarif erfolgt, haben wir für Sie ebenfalls zusammengestellt.

02171 404104

Mo. bis Sa., 9 – 20 Uhr
Beratung kostenlos